• Home
  • JUB
  •  
  • Die Jugendberatung Krems entstand aus einer Initiative des Jugendzentrums Pulverturm. Aufgrund des stetig steigenden Bedarfes an individueller Beratung, Unterstützung und Begleitung, welcher im Jugendzentrumsbetrieb nur mehr unzulänglich gedeckt werden konnte, wurde im Herbst 2004 eine Außenstelle in Bahnhofsnähe, "das Jugendbüro/die Jugendberatung" eröffnet.
    Ein Eignungsbescheid sowie finanzielle Fördermittel seitens des Landes NÖ ermöglichten 2007 die eigenständige Etablierung der Jugendberatung.
    Durch den Umzug in ein ebenerdiges Gassenlokal und infolge der Erweiterung der personellen Ressourcen 2008 wurde der niederschwellige Zugang zu Beratung für Jugendliche wesentlich erleichtert.

    Arbeitsgrundsätze

    Unsere Arbeit orientiert sich an folgenden Prinzipien:

    • Freiwilligkeit
    • Anonymität
    • Verschwiegenheit
    • Parteilichkeit
    • Eigenverantwortlichkeit
    • Niederschwelligkeit
    • Ressourcenorientierung
    • Kostenlosigkeit

    Angebote

    Niederschwellige Anlaufstelle

    Beratung ist ohne Terminvereinbarung während der Öffnungszeiten - Dienstag und Donnerstag, 12.00 - 16.00 Uhr möglich.

    Die Jugendberatung verfügt über einen eigenen Treffbereich mit gemütlichen Sitzecken, Wuzzler, Darts, Gesellschaftsspielen, Zeitschriften, Informationsbroschüren, PC, Internetzugang etc., wo die Möglichkeit gegeben ist, informell Kontakt aufzunehmen.
    Durch die Nutzung neuer Medien wie email, SMS, Whats App, und facebook ist es Jugendlichen ebenfalls schnell und unkompliziert möglich, mit uns in Kontakt zu treten.

    Einzelfallarbeit

    In einer psychosozialen Beratung wird mit dem/der Jugendlichen eine bestimmte Thematik bearbeitet, es werden gemeinsam Ziele formuliert und Lösungen erarbeitet. Dies kann je nach den Bedürfnissen des/der KlientIn in einem einmaligen Gespräch oder durch eine längerfristige Begleitung erfolgen. Dabei kann auch das jeweilige Umfeld wie Familie und FreundInnen mit einbezogen werden.

    Begleitung

    Wir begleiten Jugendliche auf deren Wunsch zu verschiedenen Einrichtungen (z.B. Gericht, Behörden, ÄrztInnen, Beratungsstellen etc.), um ihnen die Angst vor einer Kontaktaufnahme zu nehmen und um sie vor Ort in ihren Anliegen zu unterstützen.

    Krisenintervention

    Wir bieten unmittelbare psychosoziale Beratung und Hilfeleistung in einer akuten Krise mit dem Ziel, die Situation zu entschärfen. Wir können Krisenintervention jedoch nur während der Öffnungszeiten leisten, da die Jugendberatung keine Kriseneinrichtung ist.

    Gruppenberatung

    Vielen Jugendlichen fällt es leichter, die Beratungsstelle in einer Gruppe aufzusuchen und daher ist es natürlich auch möglich eine Thematik gemeinsam mit einer Gruppe zu bearbeiten.

    Vermittlung

    Jugendliche werden an andere Einrichtungen, an soziale und medizinische Dienste weitervermittelt, wenn Themen im Gespräch aufkommen, die nicht in unserem professionellen Verständnis behandelt werden können.

    Ergänzende Angebote

    Je nach Bedarf sowie finanziellen und personellen Ressourcen bieten wir auch freizeitpädagogische Projekte und Workshops an.

    Netzwerkarbeit

    Wir vernetzen uns regelmäßig regional und überregional mit anderen sozialen Einrichtungen, ProjektpartnerInnen, PolitikerInnen etc., um Kooperation und Austausch zu gewährleisten.

    Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit

    Als niederschwellige Jugendberatung verstehen wir uns auch als Vertreterin und Expertin für Jugendliche und jugendrelevante Themen und vertreten die Interessen und Bedürfnisse unserer Zielgruppe gegenüber der Öffentlichkeit und Politik. Unser Ziel ist es, mehr Verständnis für Jugendliche zu erreichen und eine nachhaltige Verbesserung jugendlicher Lebenswelten zu bewirken.

     

    Zielgruppe

    Primäre Zielgruppe

    Zu unserer primären Zielgruppe zählen Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 21 Jahren aus dem Raum Krems, unabhängig von ihrer Kultur, Religion, Nationalität oder sozialen Herkunft.

    Sekundäre Zielgruppe

    Als sekundäre Zielgruppe definieren wir Erwachsene im Umfeld von Jugendlichen aus dem Raum Krems, unabhängig von ihrer Kultur, Religion, Nationalität oder sozialen Herkunft. Dazu zählen Eltern, Angehörige, LehrerInnen, ErzieherInnen, ArbeitgeberInnen, MultiplikatorInnen und Personen, die von jugendspezifischen Themen betroffen sind.

    Begleitung über einen längeren Zeitraum bieten wir jedoch nur für Jugendliche an.

    Ziele

    Grundlegende Zielsetzung der Jugendberatung ist der Aufbau einer tragfähigen respektvollen und akzeptierenden Beziehung sowie eines Vertrauensverhältnisses zur/zum Jugendlichen, um so die Hemmschwelle, Beratung und Unterstützung in Anspruch zu nehmen, zu senken. Diese Form des niederschwelligen Beziehungsaufbaus ermöglicht ein gegenseitiges Kennenlernen auch ohne ein vorhandenes konkretes Anliegen seitens der/des Jugendlichen.

    Bei konkreten Fragestellungen oder Problemlagen steht vor allem die Stabilisierung und Strukturierung der Lebenssituation der Jugendlichen im Vordergrund. Es geht um die Schaffung von Klarheit über die Problemlage und eine individuelle psychosoziale Entlastung.

    Die Mobilisierung eigener Ressourcen und die Stärkung des Selbstvertrauens und des Selbstwertgefühls gehören zu den weiteren Zielsetzungen im Beratunsprozess. Die Jugendlichen sollen dadurch ihre Handlungskompetenz erweitern können und zu einer aktiven Lebensgestaltung motiviert werden.

    Darüber hinaus hat die Beratung auch präventiven Charakter, da durch die Reflexion des eigenen Verhaltens und durch eine Erweiterung auf der Handlungsebene Probleme und Situationen besser eingeschätzt werden können.

    FördergeberInnen

      Verein Impuse Jugendberatung FördergeberInnen

    Stadt Krems www.krems.gv.at

    Land Niederösterreich www.noe.gv.at

    Team

    Petra Hertlein

    Dipl. Sozialarbeiterin, Fachliche Leiterin der Jugendberatung Krems

    Jugendberatung Krems Team Petra Hertlein
    seit August 2012 beim Verein Impulse Krems

    Hauptaufgaben  Beratung, Begleitung, Krisenintervention, Beziehungsarbeit, geschlechtssensible Arbeit

    Tätigkeiten davor  Jugendzentrum Steppenwolf, teilbetreute Mädchenwohngemeinschaft, Schulsozialarbeit Krems

    Zusatzqualifikation  Kleinkindpädagogin, Rainbowsgruppenleiterin, tiergestützte Intervention


    Kathrin Rohrhofer

    BA in Ausbildung, Mitarbeiterin in der JUB Jugendberatung Krems

    Teammitglied Jugendberatung, Kathrin

    Hauptaufgaben  Beratung, Begleitung, Krisenintervention, Beziehungsarbeit, geschlechtssensible Arbeit

    Zusatzqualifikation  Mitarbeit im Jugendzentrum Pulverturm und beim Helmut Jugendmagazin

     

    Kontakt

    Logo Jugendberatung Krems
    Fachliche Leitung  DSA Petra Hertlein


    ADRESSE
    Ringstraße 23 | 3500 Krems | Niederösterreich

    TELEFON +43 (0)676 840 803 201

    EMAIL info@jub-krems.at

     

    Öffnungszeiten

    Dienstag       12.00 bis 16.00 Uhr

    Donnerstag   12.00 bis 16.00 Uhr