Elterncoaching

Elterncoaching ist ein zeitlich begrenztes, aufsuchendes Beratungs- und Begleitungsangebot für Eltern und Erziehungsberechtigte von Kindern im Alter von 0-18 Jahren und findet als Maßnahme zur „Unterstützung der Erziehung“ im Auftrag der örtlichen Kinder- und Jugendhilfe statt.

Aufbauend auf einer Vertrauensbasis gewinnen die Mitarbeiter*innen in einer Abklärungsphase konkretere Einblicke in die Lebenswelt der Familien und ihre Systeme. Dabei werden Spannungsfelder in verschiedenen Problembereichen und deren Ursachen erhoben sowie Informationen aus dem Lebensumfeld, Sachverhalte, Ressourcen etc. evaluiert.

Ziel ist es, die Eltern in ihren verschiedensten Lebenssituationen so weit zu stärken, dass einer Maßnahme der Vollen Erziehung vorgebeugt werden kann, oder diese nach einer Fremdunterbringung soweit zu stärken, dass weitere Maßnahmen abgewendet werden können.

In einer anschließenden Begleitungsphase sollen die Eltern dahingehend befähigt werden, ihr Leben selbständig und eigenverantwortlich zu leben sowie Handlungs-, Beziehungs- und Erziehungskompetenzen zu entwickeln, um so ihr(e) Kind(er) positiv begleiten zu können. Eine ganzheitliche Sicht des Systems, individuelle flexible Herangehensweise sowie alltagsbezogene Begleitung in der direkten Lebenswelt ermöglichen einen niederschwelligen Zugang für die Eltern sowie eine adäquate Bearbeitung multipler Problemlagen.

Die Ausgestaltung und Schwerpunkte der Beratung bzw. der Begleitung orientieren sich an den Lebensumständen der Eltern / Erziehungsberechtigten sowie an den mit der Kinder- und Jugendhilfe vereinbarten Betreuungszielen. Im Mittelpunkt stehen Themen wie z.B. Reflexion von Rollenbildern, Regeln, Probleme und Erwartungen in der Erziehung, Rechte und Pflichten von Eltern, psychosoziale Probleme, Überforderung, Erlernen von alternativen Handlungskompetenzen, Umgang mit Konflikten, Gewalt, Ängsten bis hin zu Haushalts- oder Schulalltagsbewältigung, soziales Lernen, finanzielle Stabilisierung, Casemanagement oder Krisenintervention. Die Betreuung findet überwiegend im Lebens- bzw. Wohnfeld der Eltern statt. Nach dem Grundsatz des Empowerments werden dabei bedarfsorientierte Alltagsangebote und neue Ressourcen für die Familie erschlossen.

 

Team:

Fachliche Leitung DSA Manuela Leoni

DSA Karin Kaltenberger

Mag. (FH) Judith Schönauer

DSA Petra Hertlein